Veranstaltungen

In unseren Veranstaltungen präsentieren sich Schülerinnen und Schüler wie auch Lehrerinnen und Lehrer. In vielen Veranstaltungen kooperieren wir mit anderen Veranstaltern. Fast alle unsere Veranstaltungen sind eintrittsfrei.

März
Mo 28.03.2022
20:00 bis 21:00 Uhr

Applaus, Applaus

Anneliese Brost Musikforum Ruhr, Marienplatz 1, Kleiner Saal

Ein interdisziplinäres und inklusives Musiktheaterprojekt des LWL Universitätsklinikums Bochum und der Musikschule Bochum

Applaus ist das Brot der Kunstschaffenden. Eine Gruppe von Spieler*innen hat sich auf die Suche gemacht, was dieses Hauptnahrungsmittel aller Künstler*innen auszeichnet.
Begleiten Sie das Ensemble auf eine erstaunliche, sinnliche und lustvolle
Entdeckungsreise des facettenreichen Phänomens Applaus. Und empfangen, ernten und spenden auch Sie anhaltenden, bedachten, frenetischen, minutenlangen, tosenden, verhaltenen und stürmischen Beifall!
Das Projekt in Zusammenarbeit mit der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und
Präventivmedizin des LWL-Universitätsklinikums Bochum und der Musikschule Bochum schafft einen außergewöhnlichen Ansatz an der Schnittstelle von Kunst und Heilung: Patient*innen und Mitarbeitende stehen gemeinsam auf einer Bühne und setzen sich über das Medium Theater mit ästhetischen Mitteln, einem Thema und damit auch mit sich selbst auseinander. Die Idee des Projektes ist auch, sich für die Entstigmatisierung von Menschen einzusetzen, die an einer psychischen Erkrankung leiden. Die Theaterbühne ist ein öffentlicher Raum. Entstigmatisierung bedeutet hier, dass sich Menschen mit Psychiatrieerfahrung und professionell in der Psychiatrie Tätige diesen Raum erobern, sich in ihrer Theaterrolle darstellen und behaupten. Der Fokus wird verschoben auf künstlerische Ausdrucksformen, auf Fähigkeiten und Kompetenzen. Patient*innen und Mitarbeitende stehen unter gleichen Voraussetzungen auf der Bühne mit der Inszenierung als verbindendem Element. Es darf gerätselt werden, wer Patient*in und wer Nicht-Patient*in ist, da Kreativität, Originalität und künstlerischer Wert vom Publikum unabhängig vom Krankheitssymptom erlebt werden.
Regie: Sandra Anklam
Musikalische Leitung: Maik Horstmann
Ärztliche Leitung: Vera Makulla, Sascha Becker
Bühne und Kostüm: Mara Henni Klimek

Eintritt: 8 Euro
Kartenvorbestellungen unter RainerBuschmann@bochum.de

Förderer: Kemnader Kreis, Stiftung der Sparda-Bank West

Es gilt die 2 G – Regel einschließlich der Maskentragepflicht

Alle Veranstaltungen